Das verlassene Nachtsanatorium

Eröffnet wurde das Nachtsanatorium im Jahr 1955 von der Wismut und trug damals den Namen „J. W. Stalin.“ Hier konnten sich Bergarbeiter während des Arbeitsprozesses
einem Erholungsaufenthalt mit medizinischer Betreuung unterziehen. Nach dem Ende ihrer Schicht verbrachten Bergarbeiter die Nacht im Sanatorium um am nächsten Morgen
von dort wieder zur Arbeit zu gehen. Nach der Wende wurde das Sanatorium geschlossen.